Säuglingshüften-Sonographie (Ultraschall)

Um Schäden an den Hüftgelenken bei Kindern frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, führen wir die Säuglingshüftsonographie durch. Durch die Hüftsonographie ist es möglich, bereits unmittelbar nach der Geburt Reifungsstörungen zu diagnostizieren und damit frühzeitig, falls erforderlich eine schonende Behandlung z.B. durch eine Hüftbeugeschiene einzuleiten. Im Rahmen der Früherkennungsuntersuchung „U3“ bei Kindern – in der 4. bis spätestens 6. Lebenswoche – ist die Ultraschalluntersuchung der Säuglingshüftgelenke vorgeschrieben. Die Kosten werden im Rahmen der Früherkennung von Kindern von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.